• C&T Photography

Hochzeit Ilona & Tony

Eine Liebesgeschichte für die man gerne in die Ostschweiz zieht.



Mit Blick auf den wunderschönen Untersee wartete der Bräutigam auf dem Arenenberg auf seine Braut. Vor dem Napoleon Museum trafen sie das ersten Mal in Anzug und im Brautkleid aufeinander. ENDLICH - denn die Beiden mussten zwei Jahre länger als geplant auf ihren schönsten Tag warten. Corona hat sie gezwungen das grosse Fest der Liebe von 2020 auf 2021 und dann sogar auf das Jahr 2022 zu verschieben. Umso grösser war die Freude, Erleichterung und Dankbarkeit, als sie endlich voreinander standen.



Die kirchliche Trauung fand am Nachmittag in der Kapelle Maria Dreibrunnen in Bronschhofen statt. Der anschliessende Apero auf demselben Gelände, im Schatten zahlreicher Bäume, perfekt für einen sonnig warmen Frühlingstag. Traditionell fand auch das "Brautstrausswerfen" statt, wobei eine "Noch-Single-Dame" das Pflänzchen fing - heute ist sie glücklich in einer Beziehung!



Gegen Abend machte sich das Brautpaar, verfolgt von einer hupenden Wagenkolonne auf den Weg zum Wasserschloss in Hagenwil. Wir Fotografen fuhren übrigens unabhängig voraus, um sie dort zu empfangen. Und wir wiederum wurden dort lustigen Ziegen empfangen, welche über den Zaun des Geheges vor dem Schloss blökten.

Die Abendlocation; der Raum erinnerte an Filme von Sissi - wie im Märchen! Es war also alles perfekt und einem Abend zum Feiern der Liebe stand nichts mehr im Weg...



Liebe Ilona, Lieber Tony, es war für uns ein langer und anspruchsvoller, aber auch genau deshalb ein wunderschöner Tag! Danke, dass wir euch von A bis Z und darüber hinaus als Fotografenduo begleiten durften.


Christoph und Tamara - C&T Photography